Termine

Die Preisverleihung 2017 wird 29. November 2017 stattfinden. 
Details zu Veranstaltungsort und Programm folgen.

Ende Mai ist es endlich wieder soweit und die ARTMUC, Münchens größte Plattform für zeitgenössische Kunst, eröffnet auf der Praterinsel die Kunst-Saison 2017. Mit mehr als 90 Einzelkünstlern und (neu in diesem Jahr) knapp 20 Galerien und Plattformen zeigt die Kunstmesse erneut, dass auch in München eine große Nachfrage für Kunstschaffende und Kunstliebhaber besteht.

Ursprung/Origins – eine Versuchsannäherung
über die Selbstorganisation der Materie und Entstehung des ersten Lebens auf der Erde

Ausstellung zur Projektrealisierung der ersten Preisträger von zwei:eins - der Münchner Preis für Kunst, Judith Egger und ihrem Projektpartner Prof. Dieter Braun

Am 11. Mai 2017 um 19.00 Uhr laden die Preisträger und das Netzwerk herzlich zu einer Projektpräsentation ein.

  • Begrüßung durch Frank Enzmann (Initiator des Kunstpreises)
  • Dialogischer Vortrag von Prof. Dieter Braun und Judith Egger.
  • Im Anschluss findet ein kurzes Gespräch über die Entstehung des Projektes mit Dr. Martina Taubenberger, whiteBOX, statt.

Nach wie vor ist eine Bewerbung nur auf Einladung möglich; einladungsberechtigt sind die Mitglieder des Netzwerkes sowie die Preisträger der vergangenen Jahre.  

Einladung Preisverleihung 1

Donnerstag, 17. November 2016, 19 Uhr, (Einlass ab 18.00 Uhr, WhiteBOX, Atelierstraße 18, München (im neuen Werksviertel am Ostbahnhof)

Einlass nur nach Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Den Ablauf der Veranstaltung entnehmen Sie bitte der Einladung. 

 

Ursprung - eine Versuchsannäherung
über die Selbstorganisation der Materie und Entstehung des ersten Lebens auf der Erde zwischen Dieter Braun (Biophysiker) und Judith Egger (Künstlerin)

Buchpräsentation und Ausstellung zum Projekt der ersten Preisträger von"zwei:eins - der Münchner Preis für Kunst"

24. April bis 14. Mai 2017
whiteBOX im neuen Münchner Werksviertel, Atelierstraße 18

HUNDUN*

Idee und Konzept, visuelle Umsetzung / Judith Egger
Neele Hülcker / Komposition und Klangkonzept

Mit Hudun präsentierte Judith Egger auf der Münchner Biennale für Musiktheater 2016 eine Performance, die sich - wie die mit dem Kunstpreis zwei:eins ausgezeichnete Projektidee - mit den Ursprüngen des Lebens beschäftigt.